DER CHEFÖKONOM
Aktuelles

News & Analysen

Wie nahezu alle Wirtschaftsbereiche sind auch große Teile des Sektors Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) aktuell von der Coronakrise betroffen. Dies dämpft das bisherige Wachstum der Digitalwirtschaft in Deutschland.

Weiterlesen

Die Wohnungspolitik befindet sich seit geraumer Zeit in diversen Spannungsfeldern. Im folgende Artikel zeigen das Handelsblatt Research Institute, welche das sind, und gibt Handlungsempfehlung für die Politik. Von Thoma Schmitt Spannungsfelder der Wohnungspolitik Niedrigzinspolitik der EZB und steigende Nachfrage nach Immobilien Infolge der markanten Niedrigzinspolitik der EZB sind nicht nur die Renditen risikoarmer Kapitalanlagen wie… Weiterlesen

Weiterlesen

In Teilen Deutschlands sind die Immobilienpreise in den vergangenen zehn Jahren kräftig gestiegen. Deshalb machen sich viele Eigentümer Sorgen vor einer Blase und vor allem vor deren Platzen breit. Von Thomas Schmitt In Deutschland gelten vor allem München und Frankfurt als Standorte, an denen sich eine Immobilienblase entwickelt haben könnte, warnen die Analysten der UBS.… Weiterlesen

Weiterlesen

Die Experten am Immobilienmarkt sind sich uneinig. Die Pessimisten von Empirica befürchten, dass die Preise am Wohnungsmarkt im Zuge der Corona-Krise um bis zu 25 Prozent einbrechen könnten. Optimistischer äußern sich dagegen die Ökonomen der Deutschen Bank und des Instituts der Deutschen Wirtschaft. Von Thomas Schmitt Deutsche Bank: Nur temporär Preisrückgänge am Wohnungsmarkt Beendet die… Weiterlesen

Weiterlesen

Der Immobilienmarkt bleibt von der Coronakrise nicht verschont. DER CHEFÖKONOM hat mit Hilfe der V-Bank AG drei Vermögensverwaltern fünf Fragen zum Thema Immobilienblase gestellt. Die Experten kommen aus den Großräumen Berlin, Frankfurt und Stuttgart. Vielleicht sind auch deshalb ihre Antworten teilweise sehr unterschiedlich. Sie sollten Käufern und Verkäufern im Markt aber helfen, auch in der… Weiterlesen

Weiterlesen

Sind Rentner Gewinner oder Verlierer der Krise? Der Rentenexperte Professor Bert Rürup kritisiert Schönwettergesetze der Politik. Und er macht im Handelsblatt Vorschläge, um das deutsche Rentensystem zukunftssicher zu gestalten. Das erzeugt große Aufmerksamkeit und erregt den Unmut von Rentnern. Die Debatte in Auszügen. Süddeutsche greift Renten-Debatte auf Ökonomen werfen Sozialminister Heil vor, er habe unbemerkt… Weiterlesen

Weiterlesen

Rentenreform: Von der Kommission „Verlässlicher Generationenvertrag“ werden wohl keine substanziellen Vorschläge zur Weiterentwicklung unseres Rentensystems kommen. Das bedeutet: Mindestens bis zum Jahr 2022 wird es keine Antworten auf die Herausforderungen des bald einsetzenden massiven Alterungsschubs geben. Eine Analyse von Professor Bert Rürup. Am 3. Mai 2018 wurde insbesondere auf Drängen der Unionsparteien – mit nur… Weiterlesen

Weiterlesen

Eine Rentenreform ist immer ein Kompromiss, bei dem es Gewinner und Verlierer gibt. Deshalb war es in der alten Bundesrepublik bis Ende der 1980er Jahre Brauch, Rentenreformen nicht zu Wahlkampfthemen zu machen. Vielmehr wurden sie über die Parteigrenzen hinweg ausgehandelt und möglichst einvernehmlich verabschiedet. Dies stabilisierte das Vertrauen in das wichtigste System der Alterssicherung. Vier… Weiterlesen

Weiterlesen

Wie sicher ist die Rente? Der Rentenexperte Professor Bert Rürup kritisiert Schönwettergesetze der Politik. Und er macht im Handelsblatt Vorschläge, um das deutsche Rentensystem zukunftssicher zu gestalten. Das erzeugt große Aufmerksamkeit und erregt den Unmut von Rentnern. Die Debatte in Auszügen.

Weiterlesen

Die Corona-Krise könnte die Automatisierung vorantreiben. Auf den Durchbruch hoffen vor allem die Hersteller von Cobots, also Robotern, die mit Menschen arbeiten. Lesen Sie die spannenden Berichte aus der Handelsblatt-Redaktion und weitere Meldungen in News am Abend – unserem börsentäglichen News-Service.

Weiterlesen
Mehr News & Analysen anzeigen