Factbook Steinkohle

2,99 

Die Steinkohle hat Deutschland geprägt. Ende 2018 ist aber Schicht im Schacht. Das Factbook Steinkohle zeichnet deshalb die zweihundertjährige Geschichte des Steinkohle Bergbaus nach. Mit vielen Grafiken und Zahlen verdeutlicht es, die gigantischen Anstrengungen und technologischen Innovationen, die unternommen wurden, um die Steinkohle aus der Tiefe der Erde nach übertage zu fördern. Es zeichnet zudem nach, welches Erbe der Steinkohlebergbau hinterlässt und wie er Gesellschaft und Kultur geprägt hat.

Erstellt für

Gesamtverband Steinkohle e. V. (GVSt)
RAG Aktiengesellschaft

Seitenanzahl: 60
Redaktionsschluss: 1. Juni 2018
Autoren:

148 vorrätig

Beschreibung

Das Bild zeigt einen Button zum Abonnement von DER CHEFÖKONOM.

200 Jahre Steinkohle in Deutschland

Die Steinkohle hat Deutschland geprägt. Ende Dezember 2018 ist Schicht im Schacht – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn dann schließen mit dem Bergwerk Anthrazit Ibbenbüren im Tecklenburger Land und der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop die beiden letzten Steinkohlenbergwerke in Deutschland. Die gut zweihundertjährige Geschichte der industriellen Kohlenförderung ist dann zu Ende. Auch wenn zuletzt nur noch gut 2.000 Kumpel unter Tage arbeiteten – für die Menschen im Ruhrgebiet geht etwas Vertrautes, ja Selbstverständliches, vielleicht gar Gottgegebenes unwiederbringlich verloren.

Nachdem im Aachener Revier die Förderung bereits 1992 endete und 20 Jahre später auch an der Saar die Zechen geschlossen haben, wird ab 2019 Deutschland 100 Prozent der benötigten Kohle importieren, vor allem aus Russland, Kolumbien und den USA, wo die Förderung nur einen Bruchteil der Kosten verursacht. Doch auch wenn ab 2019 keine Kohle mehr gefördert wird, so wird der Bergbau in der Wirtschaft, in der Gesellschaft und bei den Menschen im Revier noch lange seine Spuren hinterlassen.

Factbook Steinkohle

Das Factbook Steinkohle zeichnet deshalb die zweihundertjährige Geschichte des Steinkohle Bergbaus nach. Mit vielen Grafiken und Zahlen verdeutlicht es, die gigantischen Anstrengungen und technologischen Innovationen, die unternommen wurden, um die Steinkohle aus der Tiefe der Erde nach übertage zu fördern. Es zeichnet zudem nach, welches Erbe der Steinkohlebergbau hinterlässt und wie er Gesellschaft und Kultur geprägt hat.

„Das HRI hat in dem Factbook sehr konsequent viele interessante Gesichtspunkte aus der langen Geschichte des deutschen Steinkohlenbergbaus zusammengestellt. Manche Fakten sind vielleicht sogar Insidern nicht geläufig. Neben statistischen Angaben und Zahlen zur Entwicklung der Branche und der Ruhrregion (bis hin zum heutigen „Wissensrevier Ruhr“) finden sich etwa Fakten über Technik, Innovationen, Arbeitsprozesse, Umweltfragen, Subventionen oder auch zu den mit dem
Bergbau eng verbundenen Entwicklungen in Kultur, Sport und Gesundheitswesen. Trotz dieses sehr bunten, detailreichen Bildes von 200 Jahren Bergbau „auf Steinkohle“ in Deutschland wird der geschichtliche Zusammenhang stets deutlich und verständlich.“

Dr. Wilhelm Beermann, Ehrenpräsident des GVSt (Gesamtverband Steinkohle e. V.) und u. a. ehemaliger Arbeitsdirektor und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des RAG-Konzerns sowie erster Vorstandsvorsitzender der RAG Deutsche Steinkohle AG

Aus dem Inhalt:

  • Mehr Licht als Schatten
  • Kurz und knapp
  • Kohle und Bergbau
  • Steinkohlenbergbau in Deutschland
  • Ein Pott voll Kohle – das Ruhrgebiet
  • Auf der Suche nach Kohle
  • Die Stadt unter Tage
  • Arbeiten mit Risiko
  • Wenn die Erde einbricht
  • Subvention trotz Produktivität und Innovation
  • Wirtschaft und Gesellschaft
  • Eine Quelle der Energie
  • Das Band zwischen Bergbau und Industrie
  • Kohle, Stahl und Eisen – die Leitsektoren des Aufschwungs
  • Infrastrukturlandschaft Ruhrgebiet
  • Anziehungskraft des Reviers
  • Vom Dorf zur pulsierenden Metropole
  • Sorge um Wohl und Gesundheit
  • Wissensrevier Ruhr
  • Vorhang auf
  • Fußball malochen
  • Altlasten müssen weg
  • Aufgaben für die Ewigkeit
  • Impressum

Das Bild zeigt ein Banner für ein E-Book von der Chefökonom

Herausgeber
Gesamtverband Steinkohle e. V. (GVSt)
RAG Aktiengesellschaft

Konzept
Handelsblatt Research Institute
Toulouser Allee 27
40211 Düsseldorf
http://www.handelsblatt-research.com

Redaktion & Recherche
Barbara Bublik
Julia Ehlert-Hoshmand
Gudrun Matthee-Will
Cornelia Zoglauer

Gestaltung
buntebrause agentur, Köln

Das Bild zeigt ein Dossier zum Thema Steuererklärung.

Redaktionsschluss: 1.6.2018

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Factbook Steinkohle“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.